Pflegestelle anbieten
 

Da wir leider nicht immer die Möglichkeit haben, Katzen bei uns zu Hause aufzunehmen, suchen wir an dieser Stelle verlässliche Pflegestellen, die vor allem mit Babykatzen und / oder scheuen Katzen Erfahrung haben.
Die Kosten für Futter, TA, etc. werden gegen Vorlage der Rechnung vom Verein erstattet.

 

Möchten Sie uns unter die Arme greifen und sich als Pflegestelle bei uns melden? Dann sollten Sie folgende Punkte erfüllen:

 
Eigener Raum für die Pflegekatze(n)
Scheue Katzen müssen sich erst mal in Ruhe umsehen können um nicht zuviel Stress zu haben. Bei kranken Katzen ist dieses seperieren vor allem deshalb notwendig um vorhandene, eigene Tiere nicht anzustecken.
 
Zeit
Sie sollten sich bewusst sein, dass es Wochen, manchmal auch Monate dauern kann bis wir einen geeigneten Platz für die scheue oder kranke Katze gefunden haben. Wenn die Aufnahme nur für einen beschränkten Zeitraum möglich ist, bitten wir Sie uns dies mitzuteilen, damit wir den Katzen unnötigen Stress ersparen können.
 
Erfahrung und Geduld
Katzenbabies und / oder scheue Katzen sind nicht immer einfache Pflege"kinder". Scheue Katzen können im ersten Moment buchstäblich die Wände hochlaufen oder auch aggressiv reagieren und zum Angriff übergehen, wenn sie sich bedrängt fühlen. Es ist daher viel Einfühlungsvermögen und Geduld gefragt. Von einer "Zwangszähmung" der Babykatzen halten wir nichts, die Katzen sollen von sich aus kommen um das nötige Vertrauen zum Menschen aufzubauen.
 
Wenn Sie sich oben genannten Punkten bewusst sind und immer noch vorübergehend Katzen von uns aufnehmen möchten, dann melden Sie sich bei Sabine Auer
 
Diese Seite ist Teil von www.streunerkatzen.org