Don Camillo

 

Don Camillo wurde in Ansfelden eingefangen. Die Mutter ist eine Streunerkatze aus einer Population mit etwa 18 Katzen. Camillo war wie seine Kumpels Collin & Curtis in nicht so gutem Ernährungszustand und hat ausserdem eine Herpesinfektion an den Augen

Am 13.11.2007 wurde Camillo entwurmt
Am 03.12.2007 bekam Camillo seine 1. Impfung
Am 10.01.2008 bekam Camillo seine 2. Impfung und wurde gechipt
Am 30.01.2008 wurde Camillo kastriert

 

23.04.2008
Heute war es endlich soweit. Camillo durfte endlich zu unseren E´s. Soweit man auf den ersten Blick erkennen kann, dürfte sich Camillo besonders gut mit Emilio verstehen. Derzeit sind die 3 aber eher noch genervt, von Camillos verzweifelten Spielaufforderungen. Dadurch, dass er doch lange alleine war, ist er noch etwas zu grob und ungstüm und muss erst lernen, vorsichtiger zu sein.

 

30.01.2008
Camillo wurde heute kastriert und das Augerl wurde bei der Gelegenheit nochmal unter die Lupe genommen. Es wurde festgestellt, dass in seinem rechten Auge gar kein Tränenkanal angelegt ist. Man muss also sein ganzes Katzenleben lang das Augerl im Blick behalten, ob es mehr tränt bzw. ob es eh nicht zu trocken ist.
Ansonsten behindert es ihn kaum bis gar nicht.
Camillo könnte ev. mit einem der E´s vermittelt werden, sobald diese gesund und geimpft sind.

 
 

20.11.2007
Camillo ist mittlerweile entwurmt. Die Herpesinfektion ist fast abgeklungen. Die Augen tränen aber immer noch etwas, weshalb Camillo nach wie vor Augentropfen bekommt.
Das verkleinerte Augerl muss nach derzeitigem Stand wohl nicht operiert werden.
Camillo hat sich zu einem selbstbewussten, aufgeweckten Katerchen entwickelt. Er liebt es zu schmusen und zu kuscheln. Spielt sehr gerne mit der Hand, allerdings SEHR vorsichtig. Die Krallen kriegt man bei Camillo nur zu spüren, wenn man ihm eines seiner heißgeliebten Spielzeugmäuse wegnimmt *g*
Und dabei kann er dann knurren wie ein großer ;-)

   
 
08.10.2007
Camillo war heute zur Augenkontrolle beim Tierarzt. Die Augen sehen sehr gut aus, er bekommt ab jetzt nur noch 2 x täglich Augensalbe.
Leider gibt es keine so gute Prognose bzgl. seinem Auge. Sein rechtes Auge wirkt ja um einiges kleiner als das andere. Das liegt aber nicht am Auge selber, sondern an seinen Augenlidern, die um einiges kleiner sind. Wenn Camillo Pech hat werden sich die Augenlider im Laufe der Zeit einrollen, was dann operiert werden müsste. Der Tierarzt meinte aber, dass es derzeit ok ist und kein Handlungsbedarf besteht.
Camillo sollte aber auf keinen Fall mit gesunden Katzen zusammengesetzt werden. Dh. es kommt nur eine Vermittlung zu einer bestehenden Katze, welche bereits mit Herpes infiziert ist oder zusammen mit einer anderen Katze, welche Herpes in sich trägt, in Frage.
Eine Vermittlung zu einer gesunden Katze könnte im schlimmsten Fall bedeuten, dass auch die andere Katze infiziert wird.
 
 
04.10.2007
Der kleine Camillo hat sich prächtig entwickelt. Die Augen sehen schon viel schöner aus und er hat auch mächtig zugenommen und ist auch schon ein ganzes Stück gewachsen. Er ist sehr aufgeweckt, schmusig, kommt sofort wenn er eine Hand sieht, schmust mit ihr. Am liebsten legt er sich auf den Rücken und lässt sich sein Bäuchlein kraulen oder er lauert den Fingern auf. Er ist absolut lieb und überhaupt nicht grob. Weder spürt man die Krallen noch seine Zähne.
Am Montag, 8.10.07 hat Camillo einen Kontrolltermin wegen seiner Augen.
   
 
21.09.2007
Camillo wiegt bereits über 670 g und er spielt sehr gern mit seinen Mausis und Ballis. Natürlich vermisst er seine Mama und seine Geschwister, aber diese sind bis heute nicht mehr aufgetaucht :-(
Camillo legt sich nun beim Streicheln sehr gerne auf den Rücken und lässt sich sein Baucherl kraulen. Augentropfen und -salbe lässt er sich ganz tapfer eingeben.
 

19.09.2007
Der kleine Camillo ist aufgetaut und geniesst nun die Streicheleinheiten begleitet von lautem Schnurren. Er frisst sehr brav und der leichte Durchfall ist auch verschwunden.

 

18.09.2007
Heute haben wir Camillo noch einmal einem Augenspezialisten vorgestellt. Camillo hat eindeutig eine Herpesinfektion und darf daher zumindest für den Moment keinen Kontakt mit anderen Katzen haben, ausser zu seinen Geschwistern, die wir leider immer noch nicht einfangen konnten.
Camillo bekommt nun 4 x täglich Augentropfen und 2 x täglich Augensalbe in beide Augen

 

17.09.2007
Camillo wurde eingefangen. Seine mind. 5 Geschwister sind uns leider nicht in die Falle gegangen :-( Der kleine ist gerade 6 Wochen alt und sieht auf einem Auge kaum etwas.
Der Zwerg wiegt etwa 550 g

   
 
Diese Seite ist Teil von www.streunerkatzen.org