Danny

(früher Drago)
 

Drago wurde von uns als verwilderte Katze in Leonding - Flaksiedlung eingefangen. Erst nach Behandlung und Kastration stellte sich heraus, dass er absolut zutraulich war.

 

08.12.2008
Endlich gibts Fotos von dem Traumpärchen ;-)

   
 

11.08.2008
Drago ist heute mit einer kleinen Freundin, die ebenfalls bei Karin in der Pflegestelle untergebracht war zu Eva B. in die Nähe von Schärding gezogen. Ab nun wird er Danny gerufen ;-)

 

25.10.2008
Uns gelingt es die Katze einfzufangen. Nach einer ersten Begutachtung steht fest, dass es sich um eine Langhaarkatze handelt und die vermeintliche Verletzung (Schnitt) nur deshalb so aussah, weil sich das Fell bereits in Platten ablöste. Da es sich um keinen Notfall handelt, wird die Katze erst morgen dem Tierarzt vorgestellt.

   
 

16.06.2008
Drago ist mittlerweile auf unsere Pflegestelle zu Karin gezogen und erholt sich dort sichtlich. Er geniesst die Streicheleinheiten und schnurrt wie ein Traktor.

 

05.06.2008
Der Kater wird zu unserem Tierarzt gebracht, wo er gleich in Narkose gelegt wird. Erst als er in Narkose liegt, können wir ihn näher begutachten. Das Fell am Rücken besteht aus einer einzigen großen Filzplatte und hat sich zum Teil bereits von selber abgelöst. Unter der Filzplatte sind alte, bereits zum Teil verheilte Verletzungen zu erkennen, die erahnen lassen, dass er versucht haben muss, die Filzplatte loszuwerden. Der Kater ist zudem völlig abgemagert.
Nachdem der Kater aus der Narkose aufwachte, stellten wir fest, dass er sehr zutraulich und anhänglich ist.

 
 

04.06.2008
Uns gelingt es die Katze einfzufangen. Nach einer ersten Begutachtung steht fest, dass es sich um eine Langhaarkatze handelt und die vermeintliche Verletzung (Schnitt) nur deshalb so aussah, weil sich das Fell bereits in Platten ablöste. Da es sich um keinen Notfall handelt, wird die Katze erst morgen dem Tierarzt vorgestellt.

 

03.06.2008
Wir werden um Hilfe in der Flaksiedlung in Leonding gebeten. Eine streunende, vermutlich schwer verletzte Katze wurde gesichtet. Sie soll sehr scheu und vorsichtig sein. Kommt seit einigen Tagen abends zum Fressen und verschwindet dann wieder.

 
Diese Seite ist Teil von www.streunerkatzen.org