Saphira´s Wurf

 

Die Mutterkatze wurde am 13.4.07 in Wilhering eingefangen und hat 5 Jungtiere geworfen.
Es handelt sich um 2 x schwarz und 3 x schwarz-weiß. Leider sind insgesamt 3 Babies gestorben. Bei den ersten beiden wird vermutet, dass sie Fruchtwasser in die Lunge bekommen haben. Die Organe des letzten verstorbenen Babies wurden eingeschickt um eine Viruserkrankung auszuschliessen. Er starb an einer bakteriellen Infektion.

Die Babies haben seit 16.5.07 endlich Namen:
Bashiri (bedeutet: Voraussager) - schwarz-weißer Bub [vermittelt]
Boma (bedeutet: Festung) - schwarzer Bub [vermittelt]

auch die verstorbenen Babies haben Namen bekommen:
Bisa (bedeutet: sehr geliebt) - schwarz-weißes Mäderl, gest. 22.04.07
Baha (bedeutet: brilliant) - schwarzer Bub, gest. 23.04.07
Belay (bedeutet: großartig) - schwarz-weißer Bub (kam per Kaiserschnitt auf die Welt), gest. 29.04.07

Von 7.6 - 9.6 wurden die Babies mitsamt Mama entwurmt.
Am 15.6.07 wurden die Babies und Saphira das 1. Mal geimpft. Saphira wurde gechipt.
Am 29.06.07 wurden Babies mitsamt Mama das zweite Mal entwurmt.
Am 03.08.07 wurden Saphira, Bashiri und Boma das zweite Mal geimpft und die Babies gechipt.
Am 11.10.07 wurden Bashiri und Boma kastriert.

 
 

18.01.2008
Bashiri ist gestern umgezogen! :-)

 

06.01.2008
Bashiri wird voraussichtlich am 17.1.08 in sein neues zu Hause nach Graz ziehen :-)

 

17.12.2007
Boma ist in sein neues zu Hause gezogen -> Boma

 

24.11.2007

Saphira & Bashiri    
 

20.11.2007

Boma Bashiri Saphira, Roxy, Boma & Bashiri
Boma Boma Bashiri
Boma Boma Saphira
Bashiri Saphira Bashiri
Bashiri Saphira, Boma & Bashiri Saphira
  Boma  
 

11.10.2007
Boma und Bashiri wurden heute kastriert und haben alles gut überstanden

 

04.10.2007

Bashiri Bashiri Bashiri
Boma Boma Boma
Boma Boma Saphira, Boma & Bashiri
 

19.09.2007

Saphira & Roxy    
 

15.09.2007

Roxy, Saphira, Boma & Bashiri Saphira Bashiri
Bashiri Bashiri Bashiri
Saphira & Roxy Saphira & Roxy  
 

14.09.2007

Roxy, Saphira, Boma & Bashiri Roxy, Saphira, Boma & Bashiri  
 

03.09.2007

Amir & Boma Bashiri in der Tasche  
 

01.09.2007

Roxy, Saphira, Boma & Bashiri Roxy, Saphira, Boma & Bashiri  
 

22.08.2007

Saphira, Boma & Bashiri    
 

08.08.2007

Amir & Boma Amir & Bashiri Boma, Bashiri und Saphira
Amir, Boma & Bashiri Amir, Boma & Bashiri Amir, Boma & Bashiri
Bashiri Bashiri Bashiri
Bashiri Boma Boma & Bashiri
Bashiri & Boma Amir, Bashiri & Boma Amir, Bashiri & Boma
Boma Boma Amir & Boma
Bashiri Bashiri, Boma und Saphira Bashiri, Boma und Saphira
 

14.07.2007

Bashiri Boma Amir & Boma
Bashiri Bashiri & Azibo Boma
Boma Bashiri & Boma Boma
Boma Bashiri Saphira
Amir & Boma Amir & Boma Amir & Boma
 

10.07.2007
Heute gings noch einmal zur Kontrolle zum TA. Laut diesem dürften nun alle Katzen übern Berg sein ;-)

 

08.07.2007
Bashiri und Boma sind wieder die alten, toben, raufen, spielen und haben einen guten Appetit.

Bashiri & Saphira
 

07.07.2007
Den Katzen gehts den Umständen entsprechend gut, die meisten spielen schon wieder und toben und raufen. Amir und Amali sind noch etwas fertig, aber sie machen einen muntereren Eindruck als gestern.
Bashiri ist quietschfidel. Boma gehts noch nicht ganz so gut.

 

06.07.2007
Eigentlich hätten die Babies heute die 2. Impfung inkl. Chip bekommen sollen, aber in der früh mussten wir feststellen, dass 1 oder 2 Katzen erbrochen haben mussten. Gegen den späten vormittag war klar, dass es wohl alle sind, die sich erbrechen :-( Gegen mittag folgte dann noch Durchfall, und 2 der Babies waren apathisch. Also wurden alle Katzen zusammengepackt und dem TA vorgestellt. Nach der Untersuchung stand fest: Verdacht auf Katzenseuche.
Alle Babies inkl. der beiden Mamas bekamen Spritzen und eine Paste verabreicht. Amali und Amir bekamen dann sogar noch eine Infusion, da sie bereits stark ausgetrocknet waren.

 

28.06.2007

Bashiri Bashiri Saphira
Boma und Saphira Saphira  
 

27.06.2007

Bashiri Bashiri Boma
 

07.06.2007
Heute morgen und übermorgen werden die Babies entwurmt. Nächste Woche steht dann die erste Impfung an :-)
Anbei Bilder der "Kuschelmonster" Saphira liegt ohnehin gerne auf dem Schoß und schnurrt und geniesst. Nachdem die Kleinen herumgetobt sind, haben sie es sich ebenfalls auf dem Schoß bequem gemacht und so kam es, dass nach kurzer Zeit die kleine Familie friedlich eingeschlafen ist :-)

Bashiri kleine Familie kleine Familie
 

27.05.2007
Die Kleinen werden immer frecher und frecher und Saphira immer zutraulicher und verschmuster. Bashiri klettert mit Vorliebe auf den Rücken vom Pflegepapi und hüpft am liebesten seitlich und mit Katzenbuckel auf Brüderchen Boma dazu. Auch Saphira wird zeitweise fast umgerannt von den Zwergen, was sie aber mit einer Engelsgeduld auf sich nimmt. Auch wenn Boma und Bashiri sie mal wieder als Kletterberg benutzen *g*
Bashiri war heute nach dem spielen so müde und ist beinhart in der Hand eingeschlafen :-)

Saphira & Bashiri Boma Boma
Boma Boma Boma & Bashiri
Boma & Bashiri Boma & Bashiri Boma
Boma Bashiri Bashiri
Bashiri Bashiri - in der Hand eingeschlafen  
 

25.05.2007
Saphira ist nun schon so zutraulich, dass sie es sich nach einer Zeit auf dem Schoß bequem macht. Sie gibt Köpfchen, gibt "Bussis" legt sich neben die Füße, fängt an zu treteln und nuckeln, etc.. und sie verteilt auch ein paar "Liebesbisse" ;-)
Den Kleinen gehts SEHR gut, sie toben, balgen, raufen, spielen mit allem was sich bewegt oder auch nicht :-D und sie werden von Tag zu Tag entzückender.

Boma Saphira Boma
Boma Boma Boma
Boma & Bashiri Boma Boma & Bashiri
Boma & Bashiri Bashiri Boma & Bashiri
 

21.05.2007
Bashiri und Boma haben heute nochmal eine Spritze bekommen. Die Fusserl schauen lt. TA schon besser aus. Jetzt müssen sie noch das Antibiotika fertig nehmen und dann müsste es hoffentlich überstanden sein. Derzeit ist der nächste TA-Termin dann zum Entwurmen in etwa 2 - 3 Wochen.


Saphira, Boma & Bashiri Bashiri Boma
  Bashiri  
 

17.05.2007
Die Babies haben am 16.05.07 nochmal eine Spritze beim TA bekommen. Es deutet leider alles darauf hin, dass sie seine Sepsis (Blutvergiftung) haben. Die Blutvergiftung kommt von einer zu starken Vermehrung der Escherichia coli-Bakterien im Darm. Die Ursache dafür können sein: schwere Geburt, geschwächte Mutter, zu wenig Aufnahme der ersten Muttermilch und die darin enthaltenen Abwehrstoffe.
Nächster Kontrolltermin ist am 21.05.07.
Ansonsten gehts ihnen eigentlich sehr gut, sie toben, sie kauen auf Mamas Ohr herum und auch das Klo wird bereits neugierig untersucht ;-) Hin und wieder wird auch an Mamas Futter geschleckt und die Eckzähnchen sind auch schon durchgebrochen.

Boma & Bashiri Boma & Bashiri Boma & Bashiri
Bashiri Bashiri Mama Saphira, Boma & Bashiri
Boma Saphira & Bashiri Boma & Bashiri
 

16.05.2007
Kontrolle der Babies durch den Tierarzt. Sie sind leider noch nicht über den Berg, haben nochmal eine Spritze bekommen. Am Montag müssen sie erneut zur Kontrolle und AB müssen auch weiterhin gegeben werden.

 

14.05.2007
Anruf beim Tierarzt bzgl. der Fusserl. Er meint, dass das Antibiotika noch weitergegeben werden soll und am Mittwoch soll dann eine Kontrolle durch ihn erfolgen.

 

13.05.2007
Leider scheinen die Fusserl beim schwarz-weißen wieder schlechter geworden zu sein :-( jetzt sind auch die Vorderbeinchen dicker.

 

10.05.2007
Die Kleinen bekommen seit heute nun doch Antibiotika. Der erste grobe Befund des Kaiserschnittbabies ist per Telefon übermittelt worden, welche auf eine bakterielle Infektion schliessen lässt. Es gibt Gott sei Dank keinen Hinweis auf eine Viruserkrankung.

 

08.05.2007
Die Kleinen wachsen und gedeihen und man könnte meinen, dass die dicken Fusserl vor allem beim schwarz-weißen zurückgegangen sind.

Bashiri Bashiri Bashiri
Boma Boma
Video 8 (3,97 MB)
Mama und Babies beim Mampfen :)
Video 9 (4,35 MB)
schwarz bekommt Katzenwäsche und schwarz-weiß krabbelt mal wieder unter der Mama hervor *g*

 

Video 10 (3,97 MB)
so lieb ;-)

 

   
 

07.05.2007
Heute war wieder Kontrolltermin beim Tierarzt. Heute hätten die Kleinen Antibiotika bekommen sollen, weil das Metacam anscheinend nicht angeschlagen hat.
Da die beiden aber derzeit in gutem Zustand sind und die Organe des Kaiserschnitt-Babies eingeschickt wurden zur näheren Untersuchung, hoffen wir daraus die Ursache ableiten zu können.
Daher warten wir nun noch auf den Befund, sofern es den beiden weiterhin so gut geht. Sollte sich etwas an ihrem Gesundheitszustand verschlechtern müssten sie trotzdem Antibiotika bekommen.

 

05.05.2007
Neue Fotos! :-)

Boma Video 4 (3,30 MB)
schwarzes Baby beim kraxeln ;-)

 

Video 5 (4,19 MB)
schwarzes Baby kraxel weiter ;-)

 

Video 6 (3,97 MB)
schwarz-weißes Baby kämpft an der Milchbar
Video 7 (4,35 MB)
schwarz-weißes Baby kämpft sich unter Mama Saphira hervor ;-)
 

03.05.2007
Die beiden verbliebenen Babies haben und die Augen geöffnet. Das kleine schwarz-weiße hatte leider ein verklebtes Auge, welches heute vom Tierarzt geöffnet werden musste. Da es etwas entzündet ist, wird es nun mit einer Augensalbe behandelt.
Leider machen uns immer noch die dicken Fusserl der Kleinen zu schaffen. Beim schwarz-weißen sind die dicken Fusserl leider sehr stark ausgeprägt und das obwohl es nach der Geburt ganz normale Fusserl hatte.

Es bekommt nun bis Samstag Metacam (natürlich in ganz kleinen Mengen). Am Samstag wird dann entschieden ob nun doch eine Antibiotika-Behandlung gemacht werden muss.

Eine Antibiotika-Behandlung ist allerdings ein Risiko für sie Kleinen, dass sie Schäden davon tragen könnten.

Boma Boma & Bashiri Bashiri
Bashiri    
 

29.04.2007
Gegen 19 Uhr ging es dem schwarz-weißen Katerchen, welcher per Kaiserschnitt auf die Welt kam, rapide schlechter :-( er torkelte extrem, konnte sich nicht halten. Auch die Anlegversuche an der Zitze scheiterten. Er trank zwar dann brav an der Aufzuchtflasche, starb dann aber binnen 15 Min. :-(

 

28.04.2007
Auch bei Saphira´s Babies macht das "Kuckucksbaby" bereits die Augen ein bisschen auf und blinzelt bereits in die Welt.

Belay Boma Bashiri
 

26.04.2007
Gewicht der Babies heute: schwarz-weiß -> 144 g, schwarz -> 136 g

Anbei noch 2 Fotos von dem Baby, welches der Brauntiger untergeschoben wurde, Gewicht -> 136 g

Bashiri Bashiri  
 

25.04.2007
Gewicht der Babies heute: schwarz-weiß -> 134 g, schwarz -> 126 g

 

24.04.2007
Bei den Babies ist alles in Ordnung, sie trinken brav und nehmen auch fleissig zu :-)

Gewicht der Babies heute: schwarz-weiß -> 124 g, schwarz -> 110 g

 

23.04.2007
Leider ist heute auch das schwarze Baby gestorben :-(
Da die Mutterkatze ohnehin zur Kontrolle zum Tierarzt musste und auch die Fusserl der Babies nochmal angeschaut werden mussten, wurden auch die toten Babies zur Untersuchung mitgenommen. Wir werden erst in den nächsten Tagen erfahren, woran sie gestorben sind.
Die anderen Babies sind jedenfalls sehr kräftig und lebendig. Da eines der Babies ja der braungetigerten Mama untergeschoben wurde, hat die schwarz-weiße Mama nur noch 2 Babies zu versorgen.
Es handelt sich um einen kleinen schwarzen und einen kleinen schwarz-weißen Kater (der per Kaiserschnitt zur Welt kam)

Gewicht der Babies heute: schwarz-weiß -> 112 g, schwarz -> 92 g

Belay Belay Baha

 

Video 2 (3,89 MB)
Mutter Saphira geniesst die Streicheleinheiten

 

Video 3 (3,16 MB)
Saphira völlig entspannt und relaxt ;-)
 

22.04.2007:
In der früh bzw. morgens ging es Mutter + Babies noch sehr gut. Alle waren wohl auf und schmatzten vor sich hin. Gegen 16 Uhr beim stündlichen Fußbad der Kleinen fiel uns jedoch auf, dass das schwarz-weiße von gestern, welches so unterkühlt war, sehr schwach war.
Wir badeten die Fusserl erneut, da sie schon auskühlten und versuchten ihm etwas Milch einzuflößen. Leider hat es fast nichts getrunken und wirkte insgesamt sehr schwach. Versuche es an die Zitze der Mama zu legen scheiterten leider, da der Saugreflex fehlte :-(
Wir haben das Kleine dann unter der Wärmelampe massiert und gestreichelt, aber es half alles nichts mehr :-( Das kleine "Sternchen" ist gegen 19 Uhr friedlich in meinen Händen eingeschlafen :-(

Gewicht der Babies heute: schwarz-weiß ("Sternchen")-> 98 g; schwarz-weiß -> 112 g; schwarz -> 92 g; schwarz2 -> 94 g;

Belay Belay
Bisa Bisa Baha
 

21.04.2007:
Heute morgen hat die hübsche schwarz-weiße Katzenmama 4 Junge zur Welt gebracht (2 x schwarz und 2 x schwarz-weiß)

2 der Jungen (1 x schwarz, 1 x schwarz-weiß) lagen leider abseits und waren bereits sehr kalt :-( das schwarz-weiße war noch nicht einmal abgenabelt. Wir begannen sofort mit Aufwärmen unter der Wärmelampe, abrubbeln und Zufütterung mit Aufzuchtmilch. Sie waren leider zu schwach um sie sofort bei der Mama anzulegen.

Nach etwa 2 Stunden waren sie dann wieder soweit fit, dass sie geschrien haben und auch herumgekrabbelt sind, dann glückte auch das Anlegen bei der Mama, aber leider nicht lange, denn sie liess den ganzen Wurf im Stich und legte sich zur Brauntiger in die Box.
Sie bemutterte die Kleinen nur in unserer Anwesenheit, kaum verliessen wir den Raum verschwand sie ans andere Ende des Zimmers. Wir vermuteten, dass die Geburt noch nicht vorbei sei und ev. noch ein Baby im Bauch war.

Natürlich waren wir ständig mit mehreren Tierärzten in Kontakt und schlussendlich fuhren wir dann zum Nottierarzt, der sogleich ein Röntgen machte, auf dem deutlich noch ein 5tes Kitten zu sehen war. Beim Ultraschall war nichts verdächtiges zu finden, dem Baby gings also gut.
Die Mama hat dann noch eine wehenfördernde Spritze bekommen und sollte dann in den nächsten 2 Stunden ihr Baby bekommen.
3 der 4 Babies hatten angeschwollen Hinter- bzw. Vorderfüsse -> Wassereinlagerungen. Der Tierarzt riet uns die Füsse stündlich in warmen Kamillentee zu baden und anschliessend mit Arnika einzureiben. Sollte die Schwellung nicht zurückgehen müsste man die Beinchen im schlimmsten Fall amputieren :-( (was das für eine Katze heisst, weiß wohl jeder Katzenfreund)

Auf anraten des Tierarztes haben wir dann das einzige, welches keine dicken Fusserl hatte, der braungetigerten Mutter untergeschoben, welches das Kleine (schwarz-weiß) sofort angenommen hat.

Die restlichen 3 Babies haben wir dann unter die Wärmelampe gelegt und mit der Flasche gefüttert, damit die Mama genug Ruhe hat um ihr letztes Baby auf die Welt zu bringen.

Da sich aber nach 2 Stunden noch immer nichts getan hatte, wurde der Tierarzt nochmal verständigt und es wurde entschieden einen Kaiserschnitt zu machen, um Mutter und Baby nicht weiter zu gefährden.
Der Kaiserschnitt, bei dem die Mama auch gleich kastriert wurde, verlief Gott sei Dank gut und die Mutterkatze brachte noch einen schwarz-weißen kleinen Kater zur Welt.
Zu Hause angekommen wurden ihr die restlichen 3 Babies angelegt, welche sie brav angenommen hat.

Video 1 (1,96 MB)
die beiden Erstgeborenen unter der Wärmelampe
 

13.04.2007

Eine schwarz-weiße hochträchtige Katze wurde von uns eingefangen und auf einen Pflegeplatz gebracht.

 
Diese Seite ist Teil von www.streunerkatzen.org